Tim und Nick

Wie Kai aus der Kiste entsprang an einem regnerischen, windstillen Märztag bei wolkenlosem Sonnenschein im internationalen UNO-Jahr der familienbetriebenen Landwirtschaft die Idee für "Die Wochennotiz". Bei zwei Portionen Pommes (Spezial mit Ketchup, Mayo, Zwiebeln) und Cola (normale) fand auf diversen Post-Its die Konzeptionierung des Podcasts statt. Doch aufgrund eines Orkans, der durch ein geöffnetes Fenster hereinwehte, gerieten die einzelnen Zettel komplett durcheinander und konnten bis heute nicht in die perfekte Ordnung zurücksortiert werden. Das hat Nick und Tim jedoch nicht davon abgehalten, mit den Aufzeichnungen zu beginnen und unbeirrt weiterzusenden.


Niklas Fauteck [ E-Mail | Homepage | Twitter | Facebook | Instagram ]


... wurde zu einer Zeit geboren, als der Zauberwürfel den Höhepunkt seiner Nachfrage längst überschritten hatte - trotzdem rühmt er sich damit, ihn nun mittlerweile mit viel Glück und hoher Konzentration in knapp 2 Minuten lösen zu können. Gott sei Dank kommt das mechanische Geduldsspiel dabei ohne eine schwarze Seite aus, denn als Brillenträger mit schwarz-rot-Schwäche würde es das Drehen unnötig verkomplizieren. Kompliziert ist auch sein Lieblingswort "Eierschalensollbruchstellenverursacher", das er zur Verwirrung in jeder Runde "Ich packe meinen Koffer" einwarf - bis er zu seinem 22. Geburtstag am 1. Weihnachtsfeiertag 2010 gleich zwei davon geschenkt bekam. Heute muss der Technikjournalist nicht nur regelmäßig erklären, was er da genau studiert hat (rechnen und schreiben), sondern verdient seine Brötchen auch als Landschaftsgärtner - wobei immer noch nicht ganz klar ist, welche Landschaften er da eigentlich umgräbt.


Tim [E-Mail | Homepage | Twitter | Facebook | Instagram ]


… kam auf die Welt in einem Jahr, in dem ein Schlumpf Bundespräsident der Schweiz wurde. Trotzdem weiß er bis heute nicht, was Gargamel eigentlich mit den Schlümpfen vorhat. Dieses gesunde popkulturelle Halbwissen zieht sich durch sein ganzes Leben, denn sich selbst als großer Fan von allem Möglichen zu bezeichnen, sich aber andererseits kaum an das jeweilige Buch, den jeweiligen Film oder die jeweilige Serienfolge erinnern zu können, ist eine seiner großen Stärken. Glücklicherweise begegnete er kurz vor Ende seines Diplomstudienganges (ebenfalls rechnen und schreiben) Bachelor Nick, dessen Rose er zwar ablehnte, sich aber dann trotzdem auf den gemeinsamen Podcast einließ. Jetzt kommt er sich nämlich regelmäßig wie ein Vollzeitexperte vor und das nicht nur, wenn er aus den Simpsons zitiert und Nick das nicht merkt. Einem geordneten Job geht er ebenfalls als Landschaftsgärtner nach, allerdings in einer völlig anderen Gärtnerei als Nick.